Vorübergehend veränderte Wasserhärte in Neuhausen am Rheinfall

Aufgrund einer Kompletterneuerung des Pumpwerks «Rheinfall» wird Neuhausen am Rheinfall voraussichtlich bis im Juni 2021 mit Wasser aus Schaffhausen und Beringen versorgt. Dadurch verändert sich Wasserhärte vorübergehend. Auf die Trinkwasserqualität hat dies keine Auswirkungen. Jedoch ist es sinnvoll, die Einstellungen von Haushaltsgeräten, wie Spül- oder Waschmaschinen, anzupassen. 

Das Pumpwerk «Rheinfall», aus dem das Wasser für Neuhausen am Rheinfall stammt, wird komplett erneuert und muss deshalb temporär ausser Betrieb genommen werden. Bis zur Wiederinbetriebnahme wird die Wasserversorgung mit Wasser aus Schaffhausen und Beringen sichergestellt, welches durch gemeindeübergreifende Transportnetze in das Neuhauser Versorgungsnetz eingespeist wird. Da das Wasser aus Schaffhausen und Beringen andere Härtegrade aufweist als das Wasser aus dem Grundwasserpumpwerk «Rheinfall», wird sich die Wasserhärte in Neuhausen am Rheinfall in den nächsten Tagen schrittweise verändern. 

Auf die Trinkwasserqualität hat die Veränderung keine Auswirkungen. Bei Haushaltsgeräten, wie Spül- oder Waschmaschinen, macht es jedoch Sinn, die Einstellungen an die aktuelle Wasserhärte anzupassen. Die vorübergehend veränderten Härtegrade des Wassers in Neuhausen am Rheinfall können auf der Website von SH POWER eingesehen oder beim Kundenservice telefonisch angefragt werden. Bei Fragen zu Einstellungen an Haushaltsgeräten kann der entsprechende Installateur oder Lieferant kontaktiert werden. 

Die Umbauarbeiten am Pumpwerk «Rheinfall» werden voraussichtlich im Juni 2021 abgeschlossen sein. Nach Wiederinbetriebnahme der Anlage wird das Wasser in Neuhausen am Rheinfall wieder dieselben Härtegrade aufweisen wie zum heutigen Zeitpunkt. Die Gemeinde und SH POWER werden darüber informieren, wenn die Arbeiten abgeschlossen sind.