So sparen Sie Energie

Strom

  • Schalten Sie Geräte komplett aus. Kein Standby-Modus.
  • Achten Sie darauf, dass nur dort Licht brennt, wo Sie es brauchen.
  • Verwenden Sie LED-Leuchtmittel, diese benötigen bis zu 80 Prozent weniger Strom als herkömmliche Glühlampen.
  • Tauschen Sie alte und ineffiziente Geräte durch effizientere aus. Achten Sie beim Kauf darauf, nur Geräte mit der Ampelfarbe Grün, d.h. Kategorie A bis C zu kaufen.

Küche

  • Nutzen Sie beim Kochen immer einen Deckel.
  • Erwärmen Sie Wasser in einem Wasserkocher, das ist effizienter als auf der Herdplatte. Erhitzen Sie nur so viel Wasser wie Sie benötigen.
  • Nutzen Sie beim Backen Umluft statt Ober- und Unterhitze. Heizen Sie Ihren Backofen nicht vor, schalten Sie ihn fünf Minuten vor Backende aus und nutzen die Restwärme. Gleiches gilt für herkömmliche Herdplatten.
  • Tauen Sie Ihr Gefriergerät regelmässig ab. Die ideale Temperatur für Tiefkühler ist -18° Grad. Tauen Sie Lebensmittel über Nacht im Kühlschrank auf.
  • Stellen Sie den Kühlschrank auf 7° Grad ein.
  • Stellen Sie gekochte Speisen erst in den Kühlschrank, wenn diese komplett abgekühlt sind.
  • Lassen Sie Ihren Geschirrspüler nur laufen, wenn er komplett voll ist. Nutzen Sie das Eco-Sparprogramm – so sparen Sie Wasser und Strom.

Heizen

  • Senken Sie die Temperatur in Ihren Wohnräumen um ein bis zwei Grad, so sparen Sie fünf bis zehn Prozent Heizenergie.
  • Schliessen Sie über Nacht die Fensterläden und die Storen, so entweicht weniger Wärme.
  • Vermeiden Sie gekippte Fenster, besser einige Minuten bei weit geöffnetem Fenster stosslüften.
  • Achten Sie darauf, dass die Radiatoren freistehen – die Luft rund um den Heizkörper muss frei zirkulieren können.
  • Lassen Sie die Einstellungen Ihrer Heizung prüfen. Eine gewartete Heizungsanlage arbeitet effizienter.
  • Entlüften Sie die Heizungskörper regelmässig. Insbesondere zu Beginn der Heizperiode.

Heizen, aber richtig

Der Verband der Schweizerischen Gasindustrie VSG hat eine interaktive Landingpage lanciert. Ein Gebäudetechniker HF erklärt in kurzen Filmen, wie man im Winter beim Heizen Gas sparen kann. Die Besucherinnen und Besucher erhalten Tipps, unterschieden nach Zielgruppen wie Hauseigentümerinnen und -eigentümer, Mieterinnen und Mieter, KMU-Mieterinnen und ‑Mieter, KMU-Gewerbeeigentümerinnen und -eigentümer sowie Immobilienverwaltungen. 

Video ansehen

Badezimmer

  • Duschen Sie nur kurz und weniger warm.
  • Installieren Sie einen Sparduschkopf.
  • Baden Sie so wenig wie möglich.
  • Lassen Sie Ihre Haare lufttrocknen.

Wäsche

  • Hängen Sie Ihre Wäsche (draussen) auf, statt den Tumbler zu benutzen.
  • Beladen Sie Ihre Waschmaschine immer voll. So sparen Sie Strom und Wasser.
  • Nutzen Sie immer das Eco-Sparprogramm.
  • Bügeln Sie so wenig wie möglich.

Sie wollen noch mehr wissen?

Auf nicht-verschwenden.ch finden Sie weitere Energiespartipps des Bundes.

Mehr erfahren