SH POWER senkt Strompreise

Der Strom in der Grundversorgung von SH POWER wird nächstes Jahr günstiger. Über das Jahr gesehen hat ein Vier-Personen-Haushalt, der jährlich 4500 Kilowattstunden verbraucht, 2021 rund 47 Franken weniger auf der Stromrechnung als 2020. Dank der Preissenkung können die Kunden von SH POWER nächstes Jahr auf ein ökologisches Produkt wechseln und sparen gegenüber diesem Jahr trotzdem noch Geld.

SH POWER senkt im Jahr 2021 die Strompreise für ihre Kunden in der Grundversorgung. Der Preis für die Netznutzung reduziert sich um 1.08 Franken pro Monat sowie um 0.33 Rappen pro Kilowattsunde. Der Preis für die Energie sinkt um 0.43 Rappen pro Kilowattstunde. Bei einem Vier-Personen-Haushalt, der pro Jahr 4500 Kilowattstunden verbraucht, fallen die jährlichen Stromkosten nächstes Jahr um rund 47 Franken tiefer aus als dieses Jahr.

Dank der Preissenkung können Kunden per nächstes Jahr vom Standardprodukt «Egalstrom» auf das günstigste ökologische Produkt «Cleansolution Basic» wechseln und sparen gegenüber diesem Jahr trotzdem noch Geld. So könnte der beschriebene Vier-Personen-Haushalt, mit einem jährlichen Verbrauch von 4500 Kilowattstunden, ab 2021 «Cleansolution Basic» anstelle von «Egalstrom» beziehen und hat jährlich trotzdem noch rund 32 Franken weniger auf der Stromrechnung als 2020.

Die Strompreise für das Jahr 2021 sind ab heute auf der Website von SH POWER aufgeschaltet. Die Preissenkungen werden per 1. Januar 2021 wirksam.  


Die Bestandteile des Strompreises

  1. Netznutzung: Preis für den Stromtransport über das Netz, er wird bestimmt durch die Kosten für den Bau, Unterhalt und Betrieb des Netzes.
  2. Energie: Preis für die gelieferte elektrische Energie, welche der Stromversorger entweder in eigenen Kraftwerken erzeugt oder von Lieferanten einkauft.
  3. Abgaben: Abgaben, welche die Stromversorger im Auftrag des Bundes mit der Stromrechnung erheben und an die Bund abliefern müssen.